So

22

Jan

2017

FII: Fünfter Sieg in Folge - trotz Grippewelle

 

 

TV Nellingen 2 - FA Göppingen II 25:28 (12:17)

 

 

 

Die Vorzeichen standen alles andere als optimal.  Während der Woche war auf Grund vieler gesundheitlicher und verletzungsbedingter Ausfälle kein solides Training möglich. Entsprechend angespannt reisten die Frisch Auf-ler nach Nellingen. Vor Ort stellte sich heraus, dass von den mitgereisten Spielerinnen drei nicht eingesetzt werden konnten und insgesamt 7 Damen grippal angeschlagen zum Spiel antraten. Trotzdem fanden die Gäste gut ins Spiel und führten nach 5 Minuten mit 4:2. Beide Teams zeigten im ersten Durchgang hohes Tempo und Nellingen konnte in der 11. Min zum 5:5 ausgleichen. Jetzt zog Göppingen nochmal aufs Gaspedal. Die Abwehr agierte fleißig und im Angriff wurden die Aktionen mit viel Druck und Konsequenz abgeschlossen (7:12, 19. Min). Die restlichen Minuten bis zum Pausenpfiff verliefen ausgeglichen zum 12:17. Im zweiten Durchgang gelang Nellingen der bessere Start. Binnen 4 Minuten konnten sie zum 14:17 verkürzen. Göppingen konterte; durch schnelles Passspiel konnten sie sich auf 14:20 absetzen (38. Min). In der folgenden Viertelstunde gelang Nellingen jeweils ein Anschlusstreffer und im Gegenzug konnte FA den Vorsprung auf 6 Tore halten. Dabei zeigten beide Teams attraktiven Frauenhandball mit schönen Kombinationen und fleißiger Abwehrarbeit (20:27, 53. Min). Inzwischen machten sich auf Göppinger Seite die fehlenden Wechselmöglichkeiten im Rückraum bemerkbar. In der Schlussphase fehlte einfach die Kraft für eine Schlussoffensive. Nellingen konnte dies zwar zur Ergebniskosmetik nutzen, den verdienten Göppinger 25:28 Sieg in einem fairen Spiel konnten sie aber nicht mehr verhindern.

 

 

 

Göppingen: L. Berenguel Senn,  L. Waldenmaier;  A. Fezer (2), L. Frantz, H. Drechsler, A. Schwenk (12/3), Y. Schneider (3),  N. Häfele (5), V. Hollnaicher (1),  S. Bauer, C. Giunta, A. Remppel (1), L. Scharpf und J. Kummer (4)

 

 

 

Bereits am kommenden Sonntag, 29.01.17 um 18.00 Uhr treten unsere Damen in der EWS-Arena gegen die HSG Fridingen/Mühlheim an.