Di

01

Mär

2016

Aw1: Niederlage im letzten Spiel in Schozach

SG Schozach-Bottwartal - FA Göppingen 27:21 (13:12)

 

 

 

Für die 97-Mädels sollte es das Abschiedsspiel werden. Doch konnten wir Alina, Tabea und Theo krankheits- und verletzungsbedingt nicht einsetzen. Zudem mussten wir auf die beiden Torhüterinnen Laura und Leah verzichten. Dafür konnte sich Saskia in ihrem letzten Spiel für die Grün-Weißen mit einer guten Leistung verabschieden. Trotz der schlechten Ausgangssituation wollten wir uns mit einem guten Auftreten aus dem BWOL-Spielbetrieb 15/16 verabschieden. Die ersten 12 Minuten gingen leider völlig in die Hose! Die meisten Akteure schienen noch im Auto zu sitzen, anders kann man diese Leistung nicht erklären (8:2). Wir stellten die Abwehr um und auf einmal wurden auch die Angriffsaktionen zwingender ausgespielt. In der 30. Minute gelang der 12:12 Ausgleich, doch mit dem Pausenpfiff gelang der SG noch der 13:12 Halbzeitstand. Im zweiten Durchgang konnte sich die SG schnell einen 3-Tore-Vorsprung (15:12, 33. Min) erspielen. Diesem Rückstand liefen wir ständig hinterher (19:16, 41. Min; 21:18, 44. Min). Mehr war an diesem Tage nicht drin. Am Ende gewann die SG Schozach verdient, wenn auch etwas zu hoch mit 27:21.

 

Wir wünschen unserer Saskia sportlich und persönlich alles Gute – sie wird ab sofort das Trikot der Damen der WSG Lorch/Waldhausen tragen.

 

Für die Mädels des Jahrgangs 1997: Theresa, Theo, Anna-Lena, Alina, Nadine, Tabea, Jule und Anja endet die Jugendspielzeit.

 

Mit dem Erreichen des Achtelfinales und einer Platzierung unter den 12 besten Mannschaften Deutschlands zeigte die gesamte Mannschaft eine super Hallenrunde. Im BWOL-Betrieb wurden verstärkt die Mädels des Jahrgangs 98 und 99 eingesetzt, um sie an die künftigen Aufgaben heranzuführen.

 

 

 

Es spielten: S. Kraft; K. Bader, A. Schwenk, A. Fezer, N. Häfele, L. Frantz, V. Hollnaicher, H. Drechsler, S. Bauer, A. Remppel, L. Vögl, T. Kurz, A. Bergschneider