So

22

Nov

2015

Cw: Kantersieg gegen Hofen

FrischAuf Göppingen-SG Hofen/Hüttlingen 33:19 (14:8)

 

Schon früh zeichnete sich ab, daß sich beide Mannschaften eher auf das Offensivspiel konzentrierten und die Abwehrarbeit nicht gerade im Fokus stand: bereits nach sieben Minuten waren 10 Tore gefallen (6:4). In diesem Rhythmus sollte das Spiel bis zum Ende dann auch weiterlaufen und bescherte den Zuschauern Treffer im Minutentakt.

Durch eine Vielzahl an Kontern setzte sich das C-Team bis zur Halbzeit auf 6 Tore ab-die ausgelassenen Chancen bestraften die Gäste aber immer wieder, so daß von einer Vorentscheidung noch nicht die Rede sein konnte.

 

Um die Abwehr zu etwas mehr Laufarbeit zu "motivieren" wurde ab Wiederbeginn seitens der FAG-Trainer auf eine 4:2-Formation umgestellt. Das klappte anfangs noch nicht wirklich und ermöglichte es der SG, wieder etwas heranzukommen. Nach und nach begriff der FA-Nachwuchs, daß die Wege in der eigenen Nahwurfzone durch die offensive Abwehr weiter sind als gewohnt und man daher noch mehr auf Ballseite verschieben muss: zwar kassierte man noch das eine oder andere "einfache" Tor aber die (erhofften) Ballgewinne wurden immer zahlreicher und sorgten vom 15:10 (29. Minute) bis zum 25:13 (38.Minute) für klare Verhältnisse.

Bis zum Schlusspfiff taten sich beide Teams dann nicht mehr wirklich weh und trennten sich mit einem deutlichen 14-Tore-Vorsprung für unsere C-Mädels, die im 2. Durchgang auf sehr ordentliche 19 Tore kamen.

 

Fazit: Abwehrarbeit ist in aller erster Linie Laufarbeit! Wenn das irgendwann ALLE Beteiligten verinnerlicht haben und entsprechend umsetzen wird unsere Abwehr schwer zu knacken sein-bis dahin haben wir aber noch einiges zu tun...

 

 

FAG-C-Team: Jule; Monique (12), Theresa (1), Tabea (3), Annalena (1), Vero, Maren (1), Talena (7), Xenia (4), Jaimie (4)