So

18

Okt

2015

Aw1: Heimniederlage gegen Kappelwindeck nach verschenkter erster Halbzeit

FA Göppingen – SG Kappelwindeck/Steinbach 25:28 (12:17)

 

Die Mädels hatten noch an der Niederlage zu knabbern, die sie 20 Stunden zuvor bei den Frauen erleiden mussten. Zumindest hatte es den Anschein. Sie wirkten verträumt und orientierungslos. Beim 1:4 (3. Min) war die erste Auszeit fällig – ohne Wirkung. Nach 16 Minuten lagen wir bereits hoffnungslos mit 3:13 zurück. Dass wir kämpfen können und auch große Rückstände aufholen können, haben wir in den letzten Monaten immer wieder bewiesen. So schafften wir es, in der 27. Min auf 11:15 zu verkürzen und mit einem 5-Tore Rückstand (12:17) wurden die Seiten gewechselt. Im zweiten Durchgang kann man allen Spielerinnen zu Gute halten, dass leidenschaftlich gekämpft wurde. Jedoch liefen wir ständig dem 5-Tore-Rückstand hinterher. Beim 20:23 (49. Min) keimte wieder Hoffnung auf, auch beim 24:26 (56. Min) wäre noch Zeit zur Wende gewesen. Doch die Gäste ließen sich nicht beirren und gewannen verdient mit 25:28.

 

Es spielten: L. Berenguel Senn, S. Kraft; A. Fezer, T. Yerlikaya, L. Frantz, L. Vögl, T. Bauer, S. Bauer, A. Bergschneider, A. Schwenk, A. Hiller, H. Drechsler, A. Remppel und N. Häfele

 

Die Mädels haben nun in der BWOL 2 Wochenenden Pause. Am 07.11.15, 16:00 Uhr empfangen wir in der EWS die Mädels aus Hugsweier/Lahr.