So

11

Okt

2015

Bw1: Klarer 29:16 Heimsieg reicht zur zwischenzeitlichen Tabellenführung

Im zweiten Heimspiel der Saison gelang der wB1 ein deutliche Sieg gegen den VfL Pfullingen mit 29:16 (14:9) und dadurch kletterten die Grün-Weißen auf den ersten Platz.

 

Vor dem Spiel war die Tabellensituation so, dass in diesem Spiel der bisher Dritte, die weibliche B1-Jugend vom Frisch Auf! , auf den um einen Punkt schlechter platzierten Vierten aus dem Echaztal traf.

Wie in den letzten Begegnungen legten die Gastgeberinnen los wie die Feuerwehr, denn bis zur 10.Spielminute wurde eine komfortable 9:2 Führung herausgeworfen. Der Gast traf nur bei den Zwischenständen von 2:0 und 4:1, ansonsten waren die VfL-Angriffe Beute der hervorragend stehenden FAG-Abwehr.

Bis zum Halbzeitpfiff kam Pfullingen etwas besser ins Spiel und schaffte den Rückstand auf 5 Tore zu beschränken.

Im zweiten Spielabschnitt sahen die zahlreichen Zuschauer in der EWS-2-Halle ein ähnliches Bild wie in den vergangenen Spielminuten. Göppingen kam wacher aus der Kabine und setzte sich innerhalb von 8 Minuten auf 20:10 ab. Trotz der beinahe 4 Minuten Unterzahl zeigte sich der stärkste Mannschaftsteil an diesem Tag, die Abwehr, bestens organisiert und fing zahlreiche VfL-Angriffe ab und machte somit die einfachen Tore durch Konterläufe.

Dann nahm der Gästetrainer eine Auszeit, um seine Mädels neu einzustellen. Dies zeigte für die nächsten Minuten auch Wirkung. Pfullingen hielt den zehn Tore Rückstand bis zum 26:16 aufrecht, doch erneut eine Zeitstrafe gegen die Grün-Weißen drei Minuten vor dem Spielschluss war wie eine Initialzündung. Wieder in Unterzahl kamen die Frisch Auf! – Mädels bei den Pfullinger Angriffsbemühungen durch eine hervorragende Abwehrarbeit in Ballbesitz und erzielten in den letzten 3 Minuten die Treffer 27 bis 29.

Der klare 29:16 Sieg war vor dem Spiel so nicht zu erwarten, doch setzen die FAG-Spielerinnen immer mehr die Hilfen um, die den ‚Kopfbereich’ angehen.

Die Mannschaft startet mittlerweile immer hoch konzentriert in die Begegnungen, der zu erwartende Leistungsabfall wird zeitlich immer kleiner. Somit entwickelt sich das Team in eine erfreuliche Richtung und dies soll nicht das Ende des Fortschritts sein.

 

Die weibliche B1-Jugend hat nun ein spielfreies Wochenende und spielt am 25.Oktober 2015 um 12:45 Uhr in Herrenberg in der Markweghalle.

Auch diese Begegnung verspricht spannend zu werden, da sich die SG H²Ku bisher sehr heimstark zeigte.

 

FAG:

Laura Waldenmaier, Saskia Hausner (beide Tor); Denise Zimmermann, Sina Ehmann, Gabrielle Jozic, Sina Frasch, Lisa Kottmann, Jennifer Merz, Lea Scharpf, Nadine Traub, Lena Baur, Britta Kühn