Sa

10

Okt

2015

Cw1: Erneuter deutlicher Sieg

HSG Winzingen/Wißgoldingen-Frisch Auf Göppingen 8:22 (3:12)


"Und täglich grüßt das Murmeltier"-Teil 2...


Wie schon in den 3 letzten Spielen bot sich den Zuschauern das gleiche Bild: in Halbzeit 1 lieferten die C-Mädels eine ordentliche, solide Leistung ab und gingen schnell deutlich in Führung. Doch im zweiten Spielabschnitt kam wieder der (leider schon bekannte) Bruch ins Angriffsspiel: schlechte Chancenverwertung, leichte Ballverluste und technische Fehler verhinderten abermals einen deutlich höheren Sieg gegen einen aufopferungsvoll kämpfenden, aber überforderten Gegner.

Positive anzumerken ist, daß sich das intensive Abwehrtraining der letzten Wochen langsam bemerkbar macht: nur 3 der 8 Gegentore wurden aus dem Spiel heraus erzielt-die anderen fünf Treffer waren 7-Metertore (zusätzlich hat Jule 3 weitere gehalten). Diese Stärke sollten die C-Mädels künftig in Form von Kontertoren nutzen und sich so für ihre Abwehrarbeit belohnen.

Um weiterhin in der Liga vorne dabei zu bleiben wird das sicherlich auch nötig sein, denn die stärksten Gegner kommen erst noch!

Fazit: Wenn (hoffentlich) irgendwann mal ALLE Spielerinnen verstanden haben, daß in einem echten, funktioniereden Team nur das "WIR" auf und abseits des Platzes zählt, das eigene Ego zugunsten des Teamgedankens hintenangestellt wird und dementsprechend auch miteinander umgegangen wird,  wären wir einen Rießenschritt weiter!


C-Team:
Jule; Monique (12/2), Theresa (4), Tabea (1), Leonie, Annalena, Vero (1), Talena, Sarah (1), Xenia (3/1), Jaimie

Im nächsten Spiel (Sonntag, 18.10., 10 Uhr, Michelberghalle, Geislingen) treffen wir auf die Mannschaft des TV Altenstadt. Für diese schwere Aufgabe würden wir uns über zahlreiche und lautstarke Unterstützung sehr freuen