Mo

27

Apr

2015

Aw: Drei deutliche Siege in der 1.Quali - Bundesligaqualifikation erreicht

Am 26.04.15 fand der erste Qualifikationstag der weiblichen A-Jugend zur BWOL und JBLH in der EWS statt. Die Mädchen mussten drei Spiele, jeweils 2 x 20 min absolvieren. Die Erst- und Zweitplatzierten erreichen die nächste Runde am 03.05.15, um an diesem Tag die Reihenfolge zur Bundesliga-Quali auszuspielen. Die beiden Erstplatzierten am 03.05.15 sind zudem direkt für die BWOL qualifiziert. Also war die Vorgabe am vergangenen Sonntag klar: wir wollten in eigener Halle die nächste Runde erreichen. Dies gelang uns mit drei deutlichen Siegen. Unsere Mädels zeigten insgesamt gute Ansätze, die Abwehr war stabil und unsere beiden Torhüterinnen konnten zusammen von 18 gegebenen 7m zehn entschärfen. Um kommendes Wochenende bestehen zu können, müssen sich aber alle Mannschaftsteile noch steigern.

 

FA Göppingen – SF Schwaikheim 18:13 (9:7)

 

Unseren Mädels war nicht klar, welches Niveau sie erwartete. Die Anfangsphase gestaltete sich ausgeglichen (4:4, 7. Min), auch weil wir unser Visier noch nicht richtig eingestellt hatten. Über 9:6 (15. Min) gingen wir mit einem mäßigen 9:7 in die Pausenbesprechung. Im zweiten Durchgang vergaben wir weiterhin zu viele Chancen und konnten uns deshalb nicht entscheidend absetzen (12:9, 26. Min und 16.12, 34. Min).

Endstand: 18:13

 

TSV Heiningen – FA Göppingen 7:14 (3:7)

 

Das Nachbarschaftsduell begann recht zäh. Beide Teams setzten auf bewegliche Abwehrreihen. So stand es nach 6 Minuten nur 2:2. Unsere Abwehr ließ in den folgenden 13 Minuten keinen Treffer mehr zu (2:7); mit dem Halbzeitpfiff gelang der TSV per 7m das 3:7. Im zweiten Durchgang gaben unsere Mädels endlich ein bisschen mehr Gas. Bis zur 35. Min konnten wir uns ein 4:13 erspielen. Endstand 7:14

 

FA Göppingen - SG Schozach-Bottwartal 23:17 (12:8)

 

Beide Teams hatten ihre bisherigen Partien gewonnen, also wurde in diesem Spiel der Tagessieger ermittelt. Dies hat jedoch keine Bedeutung für das kommende Wochenende. Unsere Mädels erwischten den besseren Start. Mit schönen Angriffsaktionen führten wir in der 5. Min mit 5:2. Die SG konnte binnen 4 Minuten zum 5:5 ausgleichen. Die zahlreichen Zuschauer sahen ein gutes Qualispiel in dem sich unsere Mädels nach einem Zwischenspurt ein 11:6 (17. Min) erspielen konnten. Halbzeitstand: 12:8. Im zweiten Durchgang konnten wir den 4- bis 6- Tore Vorsprung halten und gewannen letztlich mit 23:17.

 

Es spielten: L. Berenguel Senn, S. Kraft; A. Remppel, A. Fezer, T. Kurz, N. Häfele, J. Schraml, S. Bauer, A. Bergschneider, L. Frantz, V. Hollnaicher, A. Schwenk u C. Giunta

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Weitere Bilder auf 2Views