Fr

13

Mär

2015

Bw1: Mit einem Sieg im letzten Spiel gelingt FA Mädels ohne Niederlage der Württembergliga Staffelsieg

Frisch Auf Göppingen – TV Nellingen  26:13  (16:6)

Auch für das letzte Spiel in der Württembergliga Staffel 2 standen den Mannschaftsverantwortlichen der Frisch Auf B-Jugend nicht alle Mädels zur Verfügung. Lea und Anna-Lena waren immer noch grippegeschwächt und Cara konnte nach dem Aufwärmen aufgrund  einer Schulterverletzung vom Frauen 2 Spiel am Samstag gar nicht eingesetzt werden. Somit standen gerade mal noch 6 gesunde Feldspielerinnen zur Verfügung. Aus dem Vorrundenspiel in Nellingen wusste man um die spielerische und kämpferische Stärke der Gegner und dem zähen Spielbeginn.  Deshalb war die Vorgabe: in der Abwehr  konzentriert zu Werke gehen und im Angriff schnell und druckvoll agieren. Von Beginn an sorgten die Grünweißen für klare Verhältnisse und ließen den Gegner erst gar nicht ins Spiel kommen. Bereits in der 7. Minute (5:2) nahmen die Gäste ihre Auszeit. Die Göppinger Mannschaft nahm wieder einmal mehr mit von dieser Auszeit und begeisterte mit hohem Tempo und sehenswerten Angriffsaktionen bis zum 11:5 Zwischenstand in der 17. Minute und 16:6 Halbzeitstand. Im zweiten Durchgang kam die Nellinger Mannschaft, vor allem durch Marie Fröschle und Juliane Ockers, besser ins Spiel und der Spielverlauf wurde interessanter. Doch die Frisch Auf Mädels ließen sich nicht beirren und verwalteten den Zehn-Tore-Vorsprung (17:7), (20:10) (23:13) bis zur 45. Minute. In den letzten fünf Minuten des Spiels gelang den Gästen kein Treffer mehr. Hingegen warfen die Grünweißen noch drei Tore zum 26:13 Endstand. Wie schon in den anderen Spielen, konnten sich alle eingesetzten Spielerinnen in die Torschützenliste eintragen. Auch im letzten Spiel bestachen unsere zwei Torhüterinnen Lena und Saskia durch gute Leistungen und ließen nicht viele Treffer der Gäste zu.

Nach dem letzten Heimspiel dieser Saison war die Freude bei allen Fans der Frisch Auf B-Jugend riesengroß. Es gab viel Lob für die hervorragenden Leistungen in dieser Runde, bei der sich die Mädels von Anfang an richtig reingehängt haben. Und der Lohn dieser konzentrierten Arbeit und des Trainingsfleißes ist die Teilnahme am Endspiel um die Württembergische Meisterschaft.

Das IBOT–Turnier in Biberach ist das Abschlussturnier der weiblichen B-Jugend. Bis auf Lea, die dem 99iger Jahrgang angehört, werden alle Mädels in die A-Jugend wechseln. Die raue Luft konnten sie durch die zahlreichen Einsätze in der A-Jugend Oberliga, A-Jugend Bundesliga und bei den Frauen 2, schon während der gesamten Runde schnuppern. Wir Mannschaftsverantwortlichen (Toni, Rudi, Bernd, Uwe, Jürgen, Webse und Karle) sind uns alle sicher, dass die Mädels ihren Weg weiterhin so erfolgreich gehen werden und wünschen ihnen viel Glück und Erfolg  dabei. 

Für Göppingen spielten:   

Lena Schilling, Saskia Kraft, Verena Hollnaicher, Anna-Lena Weber, Lea Scharpf, Lisa Frantz, Anna Bergschneider, Stefanie Bauer, Annika Remppel, Kathrin Bader, 

Cara Giunta (n.e.), Hanna Drechsler (n.e.), Tamara Kaumann (n.e.)