Mi

04

Mär

2015

Bw1: Weiterer Heimsieg im vorletzten Heimspiel

Frisch Auf Göppingen – JSG Rottweil  24:16  (11:8)

Seit dem vorigen Spiel hatte sich die Situation im Hinblick auf verfügbare Spielerinnen noch nicht wesentlich verbessert. Aufgrund der immer noch  andauernden Grippewelle konnten drei Spielerinnen unter der Woche nur einmal trainieren – und niemand wusste so recht, inwieweit sie einsetzbar sind. Dazu kam die Doppelbelastung von Anna-Lena, Lea und Annika, die am Samstag mit der A-Jugend in Birkenau dabei waren. Außerdem konnte Kathrin aufgrund einer genähten Schnittwunde gar nicht eingesetzt werden, wie auch die langzeitverletzen Hannah und Tamara. So standen nur acht Feldspielerinnen, dafür aber beide Torhüterinnen zur Verfügung. Im Spiel in Rottweil gelang den Grünweißen erst nach Umstellung der Abwehr ein deutlicher Sieg. Vor heimischem Publikum sollte es mindestens so deutlich werden.

 

Und so begannen die FA-Mädls wie gewohnt  mit viel Tempo. Doch die Gäste hielten dagegen. Die Rottweiler Mannschaft, bei der sechs Spielerinnen noch der C-Jgd. angehören, verfügt auch über schnelle und technisch gute Spielerinnen, die es Frisch Auf in Abwehr und Angriff nicht leicht machten. Bis zur 13. Minute (5:5) wechselte die Führung ständig und  keine Mannschaft konnte sich absetzen. Bei den Frisch Auf Mädels war das Visier noch nicht richtig eingestellt. Technische Fehler unkonzentriertes Werfen und nicht die gewohnte Beweglichkeit in der Abwehr sorgten für ein ausgeglichenes Spiel.  Als die Gäste in der 15. Minute eine Auszeit nahmen, konnten die FA Verantwortlichen die Mannschaft neu justieren. Die Abwehr wurde umgestellt und für den Angriff  wurde mehr Druck und konsequentes Werfen vorgegeben. Und wie schon so oft in dieser Saison, profitierten die Auszeitnehmer weniger von dieser grünen Karte als Frisch Auf. Bis zur Halbzeit erspielte sich die Göppingerinnen leichte Vorteile und konnten mit 11:8 in die Halbzeitpause gehen. Beim Pausentee gab es ungewohnt viel zu besprechen. Wie erhofft, sahen die Zuschauer im zweiten Abschnitt ein anderes Gesicht der Grünweißen.  Durch schnelles Konterspiel, druckvolle Angriffsaktionen und eine wache Abwehr  erspielten sich die FA Mädels innerhalb von acht Minuten einen acht Tore Vorsprung zum 17:9.  Diesen Vorsprung  verwaltete die Frisch Auf B-Jugend auch dank guter Torhüterleistungen bis zum Schluss und gewann  dieses Spiel zur Freude aller Zuschauer mit 24:16.  

 

Vielen Dank an die Zuschauer für die tolle  Unterstützung und an den Fanclub der Frisch Auf Frauen, der dieses Mal mit Trommeln für eine ungewohnt lautstarke Unterstützung bei der weiblichen B-Jugend sorgte.

 

Für Göppingen spielten:  

Lena Schilling, Saskia Kraft, Verena Hollnaicher, Anna-Lena Weber, Cara Giunta,Lea Scharpf, Lisa Frantz, Anna Bergschneider, Stefanie Bauer, Annika Remppel, Kathrin Bader (n.e.),  Hanna Drechsler (n.e.), Tamara Kaumann (n.e.)

 

Das letzte Saisonspiel findet amSonntag, 08.03.15 um 13:15 Uhr  in der EWS Arena,  gegen TV Nellingen statt. Auch bei diesem Spiel würden wir uns über zahlreiche Unterstützung freuen.

 

Am  Sonntag, 22. März 2015 geht es dann um das Spiel der Spiele „die Württembergische Meisterschaft“. Gegner wird  die SG H2Ku Herrenberg sein. Austragungsort und Uhrzeit sind noch nicht bekannt, werden aber rechtzeitig nachgereicht.