Sa

06

Dez

2014

Bw2: Erster Heimsieg im 3. Heimspiel

Frisch Auf Göppingen – TSG Giengen/Brenz 17:12 (10:7)


Ersatzgeschwächt musste die Bw2 in ihrem dritten Heimspiel antreten. Denise steigt nach ihrer Verletzung, die sie sich bereits im Juni beim Starencup in Heiningen zuzog, erst wieder ins Training ein und Britta hatte einen Ski-Wettkampf am Wochenende. Auch unsere Cw1 Spielerinnen waren angeschlagen und ausgepowert in die Partie gegangen;  sie mussten zuvor ein Cw1-Spiel bestreiten. Doch mit einer guten taktischen Einstellung und dem Willen des Gewinnens nahmen wir von Beginn an Giengens Spielmacherin durch eine enge Manndeckung aus dem Spiel. Dies zeigte Wirkung, die TSG-lerinnen kamen aus dem Konzept und fanden nicht ins Spiel. Schnell lagen unsere Mädels mit 4:0 in Führung und es dauerte bis zum 6:2 Mitte der 1.Halbzeit bis unsere Kräfte langsam nachließen. Danach sahen die Zuschauer in der EWS Arena ein ausgeglichenes und gutes Handballspiel mit vielen guten Paraden beider Torhüterinnen. Die Mädels aus Giengen konnten sich zwar immer wieder auf zwei Tore herankämpfen (6:4, 7:5, 9:7), doch zu mehr reichte es nicht und beim Spielstand von 10:7 für unsere Mädels wurden die Seiten gewechselt.

In der zweiten Spielhälfte stellten wir, um Kräfte zu sparen, die Abwehr um. Die Gäste konnten dies aber nicht nutzen und so blieb das Spiel weiter ausgeglichen. Der drei Tore Vorsprung blieb bis zehn Minuten vor Spielende bestehen (14:11). Nun zog unsere Bw2 das Tempo nochmals an und konnte sich durch drei Treffer in Folge entscheidend absetzen - die Partie war endgültig entschieden. Erwähnen muss man noch den Schiedsrichter. Der bekannte und sehr erfahrene Ex-DHB Bundesliga Schiedsrichter "Klaus Glocker" leitetedas Spiel in vorbildlicher Art und Weise. Die Freude nach dem Schlusspfiff war riesengroß. Die Mannschaft spielte diszipliniert und beschenkte sich selbst zum Nikolaustag mit dem ersten Heimsieg im dritten Heimspiel in dieser Saison.


Spieler:

Tor: Katharina Pantele

Feld: Lisa Kottmann, Sina Frasch, Gabrielle Jozic, Sina Ehmann, Jule Klassen, Melina Müller, Leonie Vögl, Jenny Merz