Mo

10

Nov

2014

Aw1: Starke Abwehrleistung Garant für Sieg über Rhein-Neckar Löwinnen

FA Göppingen – SG Kronau/Östringen 32:11 (17:3)

 

Das Spiel war bereits nach 18 Minuten entschieden. Der Gästetrainer musste beim Stande von 11:0 seine erste Auszeit nehmen, doch gegen unsere an diesem Tage sehr gut stehende Abwehrmauer fanden die Löwinnen nahezu kein Durchkommen. Zudem erwischte unsere Torfrau einen sehr guten Tag und brachte die Mädels aus Baden beinahe zum Verzweifeln. Unsere Grün-Weißen ließen nicht locker. Im Angriff wurden die Aktionen mit viel Druck ausgespielt und sicher verwandelt. Mit dem Halbzeitpfiff gelang den Gästen das 17:3. Im zweiten Durchgang wollten wir weiter das Tempo hochhalten und unsere Angriffkonzeptionen umsetzen. Insgesamt ist uns das auch gelungen. Über 22:5 (42. Min) konnten wir auf 28:6 (48. Min) erhöhen, wobei sich alle Mädels in die Torschützenliste eintragen konnten und wir von allen Positionen erfolgreich einnetzten. Doch ließ das Engagement in der Abwehr nach und den sehr fairen Gästen gelangen in den letzten 10 Minuten noch einige sehenswerte Treffer. Endstand 32:11

 

Es spielten: L. Petschel, D. Stavraki, S. Baumann; A. Weber, T. Kurz, A. Hiller, T. Yerlikaya, K. Hagemeyer, J. Vollmer, L. Kayser, A. Fezer, R. Weißer, J. Schraml, N. Häfele

 

Am kommenden Wochenende müssen wir am Sonntag bereits um 10.00 Uhr in Bensheim zum entscheidenen Bundesliga-Spiel gegen Bensheim/Auerbach um den Einzug ins Achtelfinale zur Deutschen Meisterschaft spielen. Gleich im Anschluss treffen wir um 12.30 Uhr auf den Thüringer HC, der bereits für das Achtelfinale qualifiziert ist.