So

19

Okt

2014

Bw2: Trotz großem Kampf keine Punkte

SG Herbrechtingen/Bolheim – FA Göppingen Bw2  ( 8:6 ) 16:15

 

Die Bw2 hatte sich für dieses Spiel viel vorgenommen und wäre das Glück auf unserer Seite gewesen, hätte man mit 2 Punkten von der Alb nach Hause fahren können. Der Kampfgeist hat gestimmt doch vergab man zu viele hundertprozentige Torchancen. Unsere Mädels hätten in der Halbzeit mit 5 – 7 Toren in Front liegen müssen und nicht mit 2 Toren im Rückstand sein, doch der Ball wollte einfach nicht ins Tor und so wurden beim Stande von 8:6 für die SG die Seiten gewechselt. In der zweiten Hälfte das gleiche Bild – es war zum Zerzweifeln und so kam es wie es kommen muss, man geriet mit 12:7 in Rückstand. Nun ging ein Ruck durch die Mannschaft, erst ab diesem Spielstand wurden klaren Torchancen in Tore umgewandelt und man kam auf 14:13 drei Minuten vor Spielende heran. Unsere Mädels hatten den Ausgleich bzw. die Führung vor Augen. 

Es folgten wieder zwei glücklose Angriffe. Die SG wollte nur noch die Zeit herunter spielen, man stellte darauf hin auf eine offene Manndeckung um, doch war man zu unkonzentriert und die SG zog auf 16:13 davon. Die Mädels gaben aber nicht auf, bekamen noch zweimal mit einer kämpferischen Einstellung an den Ball und verwandelten diesen, doch die Zeit reichte nicht mehr.  Endstand 16:15

 

Es spielten:

Tor: Katharina Pantele, Kim Gall

Feld: Sina Ehmann 3, Britta Kühn 1, Lisa Kottmann 2, Sina Frasch 1, Gabrielle Jozic 3, Jule Klassen 1, Jennifer Merz 4/2, Liz Metzmeier (n.e.), Stepahnie Puljak

Es fehlten: Leonie Vögl und Melina Müller