So

12

Okt

2014

Bw2: Alles kann nicht kompensiert werden

FA Göppingen - HSG Winzingen/Wißgoldingen 19:26 (8:12)

 

Verletzungen, Schullandheim, Konfusfreizeit und Grippe sowie Unkonzentriertheiten waren die Handicaps dieses Spiels und ähnelten dem 1. Punktspiel gegen den TV Altenstadt ganz stark.

Die Bw2 hat leider zurzeit das Glück nicht auf Ihrer Seite. Hatte man in der Quali die HSG klar mit 10:5 geschlagen, so ging man trotz des Fehlens von Leistungsträgern im dritten Punktspiel mit 2:0 gegen die HSG Winzingen-Wißgoldingen in Führung, diese sollte aber die letzte sein.

Nach 10 min beim Stande von 5:5 kam ein Bruch ins Spiel und nichts wollte mehr zusammen laufen. Jegliche Umstellungen in Abwehr oder Angriff zeigten an diesem Tag keine Wirkung. 

Massenweise unkonzentrierte technische Fehler nutzte der Gegner immer wieder zu einfachen Kontertoren. Einziger Lichtblick an diesem Tag war unsere Torhüterin Kim die noch eine höhere Niederlage verhinderte. Halbzeitstand 8:12.

Nach der Halbzeitansprache versuchte man es mit einer offenen Manndeckung, diese zeigte kurz Wirkung. Nach einer Aufholjagd zum Stande von 13:15 ließen die Kräfte und die Konzentration wieder nach und das Unheil nahm seinen Lauf. Somit war die Niederlage gegen einen nicht wirklich starken Gegner an diesem zweiten rabenschwarzen Spieltag mit 19:26 besiegelt.

 

Es spielten:

Tor: Kim Gall & Katharina Pantele

Feld: Gabrielle Jozic , Jule Klassen , Lisa Kottmann , Jennifer Merz , Liz Metzmeier , Denise Zimmermann , Britta Kühn, Melina Müller, Leonie Vögl, Stephanie Puljak