Mi

22

Jan

2014

Bw1: Mit Kampfgeist und unbändigem Willen zum Sieg

HSG Leinfelden/Echterdingen - Frisch Auf Göppingen  17:19 (5:6)

 

Dass es bei der HSG Leinfelden/Echterdingen nicht so einfach wird,  wie beim Heimspiel (27:12) zu Beginn der  Runde,  war allen klar. Deshalb mussten unsere Mädels auf der Hut sein und alles was sie auszeichnet in die Waagschale werfen.  Auch dieses Mal war die Hoffnung  mal mit einem kompletten Kader zu spielen nur „Wunschdenken“ der Trainer. Nicht nur Cara und Annika fehlten verletzungsbedingt, dazu setzte die Grippe weitere Spielerinnen außer Gefecht. Mit 9 Feldspielerinnen (wobei zwei davon  aus unserer C1 dabei waren) wollten wir der HSG die Punkte entführen.  Die FA – Mädels begannen mit hohem Tempo und wurden anfangs dafür belohnt.  Dann aber schlichen sich Konzentrationsschwächen in unser Spiel ein. Vom 0:1 für FA  hatten die Gastgeber  während der ganzen Spiels nur  beim 2:1 die Nase vorn. Tore waren im ersten Spielabschnitt Mangelware. Die Ansprache in der Halbzeitpause zeigte Wirkung und der Kampfgeist  der Mädels war geweckt.

 

Im zweiten Abschnitt sah man eine andere FA-Mannschaft. Sehr gute Torhüterleistungen,  konsequentere Abwehr, variablere Angriffsaktionen und sichere Torwürfe brachte unsere Mädls auf die Siegerstraße - Zwischenstand  9:14. Wer aber dachte, dass es nun so weitergeht - weit gefehlt. Nun ergab es sich, dass der Schiedsrichter aktiver ins Spielgeschehen eingriff.  Fouls gegen Göppinger Spielerinnen wurden nicht mehr geahndet, sondern als technischer Fehler und  Ballgewinn für den Gegner  ausgelegt. Die FA-Mädels waren komplett verunsichert und dadurch kamen die Gastgeberinnen  zu Torerfolgen. Und es  wurde es noch richtig spannend. Denn zwei Minuten vor Spielende stand es auf einmal nur noch  18:17 für Frisch Auf. Doch das Glück  des Tüchtigen war auf unserer Seite und die FA Mädels beendeten das Spiel so, wie sie es begonnen hatten. Mit dem letzten Tor gelang der verdiente 19:17 Sieg. Die Freude war bei allen riesengroß.  Besonders zu erwähnen ist, dass alle Spielerinnen zu Torerfolgen kamen.  Nochmals vielen Dank an Lea und Sina von der C1 für ihre Unterstützung. 

 

Das nächste Spiel findet am Freitag, 31. Januar  2014 um 20:00 Uhr,  in der EWS 2, gegen TV Nellingen statt.

 

Es spielten:  Saskia Kraft, Lena Schilling,  Anna-Lena Weber, Lisa Frantz, Verena Hollnaicher, Stefanie Bauer , Lea Scharpf, Friederike Döttling, Hannah Drechsler,  Tamara Kaumann und Sina Frasch,