Mo

23

Dez

2013

Aw-BuLi: ohne Vier – chancenlos in Kappelwindeck

SG Kappelwindeck/Steinbach – FA Göppingen 25:15 (12:7)

 

Erneut mussten unsere Mädels stark geschwächt die weite Reise nach Bühl antreten. Wieder mussten wir auf 4 verletzte Spielerinnen (R. Weißer, J. Schraml, A. Fezer und K. Wieninger) verzichten. Es ist wirklich schade, dass wir bisher in keinem Bundesligaspiel vollzählig antreten konnten; in den letzten beiden Partien wäre mit komplettem Kader bestimmt der ein oder andere Punkt möglich gewesen.

 

Dieses Spiel war geprägt von zwei klasse Abwehrreihen, die den jeweiligen Angriffsformationen besten Handball abverlangten. So stand es nach 14 Minuten lediglich 4:4. Leider versäumten wir in den folgenden 5 Minuten unsere Chancen zu verwerten, während die SG in regelmäßigen Abständen einnetzen konnte (9:4; 19. Min). Unsere Abwehr kämpfte weiterhin um jeden Zentimeter, nur im Angriff fehlten uns, bedingt durch den geschrumpften Kader (alles Rückraumspielerinnen), die zwingenden Abschlüsse. Bis zur 28. Min konnten wir auf 11:7 verkürzen. Im Gegenzug verpassten wir die Möglichkeit zum 11:8, und mussten mit dem Pausenpfiff noch das 12:7 hinnehmen.

 

Die zweite Halbzeit verlief ähnlich wie der erste Durchgang. Beide Teams spielten sehr konzentriert und konsequent in der Abwehr. Wir hatten im Angriff nicht die nötigen Mittel, um den Rückstand entscheidend zu verkürzen. So stand es in der 53. Min 21:14. In der Schlussphase hatten unsere Mädels nicht genügend Kraft und Mut, um dem Spiel eine Wende zu geben und die SG konnte einen verdienten 25:15 Sieg feiern.

 

Wenn man das zweite Ergebnis der SG vom Wochenende betrachtet, in der die Heimmannschaft die starken Bensheimerinnen mit 30:21 besiegen konnte, so bleibt doch die Erkenntnis, dass wir eine hervorragende Abwehrleistung boten. Aber mussten wir, wie bereits erwähnt, mit diesem geschwächten Kader dem hohen Tempo Tribut zollen.

 

Es spielten: L. Petschel, D. Stavraki; R. Öchsle, T. Yerlikaya, S. Wolff, J. Vollmer, L. Kayser, L. Bader, J. Engelhard, T. Kurz, L. Frantz, L. Leitzbach

 

Am Wochenende 01./02. Februar 2014 findet das abschließende Bundesligawochenende in Bruchsal statt. Wir hoffen darauf, dass wir endlich mit komplettem Kader antreten können und unsere junge Mannschaft (keine Spielerin Jg 95) zeigen kann, auch im Hinblick auf die nächste Saison, dass sie die Stärke für die Bundesliga besitzt.