So

01

Dez

2013

Bw1: Niederlage bei der TSG Ailingen

TSG Ailingen - FA Göppingen 12:12 (27:24)

 

Mit schlechten Vorzeichen fuhren die FA Mädels nach Ailingen. Die Woche über konnten aufgrund von Verletzungen nur wenige Spielerinnen am Trainingsbetrieb teilnehmen. Auch zu Spielbeginn war noch nicht klar, ob alle Mädels einsatzfähig wären. Von Anfang an entwickelte sich ein offener Schlagabtausch zwischen den zwei Mannschaften. Technische Fehler auf beiden Seiten sorgten für ein gerechtes 12:12 zur Halbzeit. Mit Kathrin Bader, die bei einem Konter unsanft gestoppt wurde und mit Verdacht auf Gehirnerschütterung noch während des Spiels ins Krankenhaus gebracht werden musste und mit Cara Giunta (Knöchelverletzung) hatten wir bereits in der ersten Halbzeit zwei Spielerinnen, die gar nicht mehr eingesetzt werden konnten. Lisa Frantz stand wegen eines Bäderrisses nur bei Strafwürfen zur Verfügung. Ebenfalls noch nicht voll belastbaren waren Annika Remppel und Anna-Lena Weber. Auf den Einsatz von Tamara Kaumann muss die Mannschaft bereits seit mehreren Wochen verzichten. Somit lag die ganze Verantwortung auf den restlichen Spielerinnen. Glücklicherweise können wir auf personelle Unterstützung unserer C-Jugend zurückgreifen. Dieses Mal hat uns Lea erfolgreich unterstützt. Es war klar, dass die Mädels so gut wie durchspielen mussten. Sie stemmten sich gegen die Niederlage und bis kurz vor Schluss war nicht klar, wer als Sieger vom Platz gehen würde. Doch leider wurde dann aus einem Ein-Tore-Rückstand infolge von vergebenen Torchancen und Fehlpässen eine drei Tore Führung für die Gegner. Wieder einmal waren wir körperlich unterlegen. Besonders die wurfgewaltige Vanessa Kramer konnten unsere Mädels nie in den Griff bekommen. Wir hoffen, dass bis zum nächsten Spiel am Sonntag 01. Dezember 2013 um 13:00 Uhr in der EWS Arena gegen die HSG Albstadt wieder mehr gesunde Spielerinnen auflaufen können.

 

Ein Dank noch an den Busfahrer, der uns sicher wieder nach Hause brachte und an die treuen Fans, „unsere Eltern“ – die einfach toll sind und auch nach so einem Spiel die richtigen Worte zur Aufmunterung finden.

 

Tor: Saskia Kraft, Lena Schilling

Feld: Anna-Lena Weber, Lisa Frantz, Kathrin Bader, Verena Hollnaicher, Cara Giunta, Stefanie Bauer, Katrin Uebele, Lea Scharpf, Friederike Döttling, Hannah Drechsler, Annika Remppel, Tamara Kaumann (verletzt)