Mi

02

Okt

2013

BJw: Niederlage im ersten Spiel

Nervosität und schlechte Wurfausbeute verhinderten

einen Sieg bzw. ein besseres Ergebnis im ersten Württ.Liga Spiel

 

Zum ersten Saisonspiel hatten wir es beim TV Nellingen gleich mit einem der Favoriten in der Württembergliga zu tun. Man kannte sich aus dem Turnier in Möglingen und wusste um die Stärken der Nellinger Mannschaft. Unsere Mädels waren nicht nur zahlenmäßig sondern auch altersmäßig unterlegen. Die Nellinger Mannschaft trat mit sechs Mädels des älteren Jahrgangs 1997 an. Von den 19 Gegentoren gingen 11 Tore auf das Konto der 97iger. Außerdem hat das erste Saisonspiel immer einen eigenen Charakter - keiner weiß genau wo er steht.

 

Der Beginn der Partie war geprägt von technischen Fehlern auf beiden Seiten. Beide Mannschaften versuchten das Tempo hoch zu halten. Bis zum 4:3 war alles ausgeglichen. Danach hatten unsere Mädels ihre „schwachen 10 Minuten“, in denen Nellingen auf 8:3 davon zog. Dass der Abstand nicht größer wurde, verhinderte „Sasi“ , die mit ihren Reflexen die linke Angriffsseite von Nellingen teilweise zur Verzweiflung brachte . Zu diesem Zeitpunkt hatten wir bereits mehrere 100protzentige Würfe nicht im gegnerischen Tor untergebracht. Aber der Kampfgeist der FA – Mädls war wieder geweckt und bis zur Halbzeit verkürzten sie auf 8:5.

 

Für den zweiten Abschnitt hatte man sich viel vorgenommen. Mehr Dynamik und Bewegung im Angriff. Dies wurde dann sofort erfolgreich in die Tat umgesetzt. Bis zum Zwischenstand von 15:11 für Nellingen war auch noch nichts entschieden. Aber die Kraft unserer Mädels reichte an diesem Tag leider nicht aus um noch mehr herauszuholen und die freien Chancen vor dem Tor zu nutzen. Mit Kathrin Bader und Anna-Lena Weber fehlten uns zwei wichtige Rückraumspielerinnen und Cara Giunta konnte in den letzten 15 Minuten infolge der harten Attacken ihrer Gegenspielerin auch nicht mehr eingesetzt werden. Lena Schilling, die nun das Tor hütete verhinderte, dass die Nellinger Mannschaft sich weiter absetzten konnte. Beim Endergebnis 19:14 für Nellingen kann man den vergebenen Chancen nachtrauern.

Mit dem Kampfgeist und Abwehrleistung der FA- Mädels waren die Trainer zufrieden. Auch dass es sieben Torschützen gab. Dennoch zeigte die Verteilung der Zeitstrafen (Nellingen 4 x Göppingen 1 x) dass wir noch lernen müssen, mehr dagegen zu halten. Bis zum nächsten Spiel am 06.10.2013 um 15:00 Uhr in der EWS Arena gegen HSG Leinfelden/Echterdingen haben Spielerinnen und Trainer die Möglichkeit die Angriffsaktionen zu verbessern. Außerdem hoffen wir, dass wir mehr verletzungsfreie Spielerinnen zur Verfügung haben.

 

Bericht vom TV Nellingen Bw: http://www.schwaben-hornets.de/

 

Es spielten: Lena Schilling, Saskia Kraft, Tamara Kaumann, Lisa Frantz, Cara Giunta, Stefanie Bauer, Katrin Uebele, Friederike Döttling, Annika Remppel und Hannah Drechsler