Fr

21

Jun

2013

B1Jw: 3. Platz bei der ersten BWOL-Quali

Am Sonntag, 16. Juni 2013, startete endlich auch für unsere B1 weiblich die BWOL-Qualifikation! Nachdem der Nachbarverein TSV Heiningen, die Quali nicht austragen konnte, wurde diese kurzfristig in die EWS Arena verlegt.

 

Nach einer erfolgreichen Vorbereitung waren die Trainer guter Dinge. An einem guten Tag konnten unsere Mädels über sich hinauswachsen. Aber letztendlich wusste niemand so recht wie sich unsere Mannschaft gegen ältere und körperlich stärkere Gegner durchsetzen kann.

 

Und es kam anders als gedacht - als jüngste Mannschaft war man an diesem Tag ins Rennen gegangen und die Aufregung bei allen Beteiligten war sehr groß!

 

Im ersten Spiel hatten wir es mit der neu gegründeten Mannschaft JSG Neckar-Kocher (aus den Vereinen NSU Neckarsulm, TSV Degmarn & Spvgg Oedheim) zu tun.

In der 1.Hz konnte sich keine der Mannschaften absetzen und unsere Mädels gingen mit einer 8:7 Führung in die Pause.

In der zweiten Halbzeit sah man kein anderes Bild, wobei die JSG von acht zugesprochenen 7-Metern und sehr zweifelhaften Entscheidungen des Mannes in Schwarz lebte. So endete das Spiel überraschend 13:13!

 

Im zweiten Spiel trafen wir auf den SV Remshalden. Wir wussten das diese Mannschaft ein anderes Kaliber war und um 2-3 Klassen besser spielt als alle anwesenden Mannschaften. Nicht unter die Räder kommen war die Devise für dieses Spiel. So wie zuvor Heiningen, erlebten auch wir eine Lehrstunde was druckvolles Angriffsspiel und Tempohandball bedeutet.

Die DHB-Spielerin Vanessa Nagler konnte nicht unter Kontrolle gebracht werden und so setzte sie Ihre Mitspielerinnen gekonnt in Szene und verwandelte selber mehrmals. So endete dieses Spiel mit einer deutlichen 20:7 Niederlage.

 

Im dritten Spiel kam es zum ewigen Duell gegen den TSV Heiningen! Man war in diesem Lokalderby sehr über die Aufstellung überrascht , hatte der TSV doch extra zu diesem Spiel eine Spielerin auflaufen lassen , die an diesem Tag bereits in der Aw-Quali gespielt hat. Die Mädels hatten sich viel vorgenommen und wollten endlich einmal als Sieger vom Platz gehen. Keine der beiden Mannschaften konnte sich absetzten. Aber dann erkämpften sich unsere Mädels zwar die 5:4 Führung, doch auch in diesem Spiel wurde der Mannschaft durch zwei Zeitstrafen mit 7-Meter hintereinander sowie weitere zweifelhafte Schiedsrichterentscheidungen der Mut zum Gewinnen genommen und so gab es wieder einmal eine 12:15 Niederlage gegen Heiningen.

 

Nach dem die JSG Neckar-Kocher das letzte Spiel gegen SV Remshalden mit 24:11 verlor, war klar, dass wir gegen die JSG Neckar-Kocher ins 7 Meter werfen um den dritten Platz mussten.

 

Bei dieser Dramatik hatten wir nach zwei verschossenen Würfen schon das Aus gesehen. Doch das Erfolgserlebnis kam noch, nachdem Saskia den letzten Wurf der JSG halten konnte.

 

Somit erreichten wir den dritten Platz und müssen nun am 29.06.2013 zu der nächsten BWOL-Quali.

 

Ergebnis dieser BWOL-Quali:

1.) SV Remshalden (Qualifiziert für die BWOL)

2.) TSV Heiningen (weiter in der BWOL-Quali am 29.06.2013)

3.) TPSG FrischAuf Göppingen (weiter in der BWOL-Quali am 29.06.2013)

4.) JSG Neckar-Kocher (weiter in der BWOL-Quali am 29.06.2013)

 

Fazit: Als jüngstes Team (bis auf 1 Mädel nur 98iger Jahrgänge) haben unsere Mädels gekämpft und alles gegeben. Im nachhinein war die Weiterentwicklung der Mannschaft sichtbar. Und das ist eine gute Grundlage an der die Trainer weiterarbeiten können.

 

Ein riesengroßer Dank an die Eltern der Bw1 für die Bewirtung an diesem heißen Tag.

 

Einen netten Ausklang an diesem Tag hatten danach alle Eltern und Spielerinnen in unserer Frisch Auf Vereinsgaststätte.

 

Tor: Lena Schilling & Saskia Kraft

Feld: Hannah Drechsler, Cara Giunta, Lisa-Marie Hick, Friederike Döttling, Lisa Frantz, Kathrin Bader, Tamara Kaumann, Annika Remppel, Verena Hollnaicher, Stefanie Bauer, Anna-Lena Weber(verletzt)

 

Berichte der Gegner:

SV Remshalden

JSG Neckar-Kocher

TSV Heiningen