Mo

15

Apr

2013

DJm: Erfolgreicher Beginn der Vorbereitung

Die Qualifikationsspiele für die neue Spielzeit 2013/2014 stehen vor der Tür. Aus diesem Grund nahm die neu formierte D-Jugend männlich des Trainergespanns Michael Wolz und Holger Riegel mit den Jahrgängen 2001/2002 am Vorbereitungsturnier der HG Aalen/ Wasseralfingen teil.

 

In der Vorrunde wurden 5 Spiele je 17 Minuten Spielzeit ausgetragen. Im ersten Spiel wurde die Mannschaft der SG Hofen/ Hüttlingen deutlich mit 17:7 Toren distanziert. Alle Spieler kamen zum Einsatz und so war der Start in das Turnier gut gelungen. Im zweiten Spiel gegen die SG Schorndorf wurde es etwas enger und erst gegen Mitte der Partie konnte man sich absetzen und das Spiel mit 11:5 für sich entscheiden. Im dritten Spiel kam es zum Duell mit dem TSB Schwäbisch Gmünd. Die FA-Jungs waren sich wohl zu sicher und gerieten schnell in Rückstand. Letztendlich hatte man bei der 8:4 Niederlage keine Chance. Im vierten Spiel stand man der JSG HDH–Schnaitheim2 gegenüber. Da dies die schwächste Mannschaft war durfte der jüngere Jahrgang 2002 sich beweisen und löste diese Aufgabe souverän. Das Spiel wurde 11:3 deutlich gewonnen. Im letzten Gruppenspiel wurde der TV Steinheim mit einer ungewohnt emotionslosen Leistung 8:5 bezwungen. Somit hatte man sich als Gruppenzweiter hinter Schwäbisch Gmünd für das Halbfinale qualifiziert. Dort traf man auf den ungeschlagenen Gruppenersten aus der anderen Gruppe, den TV Altenstadt. Dieser konnte mit einer deutlichen Leistungssteigerung mit 8:7 bezwungen werden. Im Endspiel traf man dann wieder auf Schwäbisch Gmünd. Alle Jungs kamen nach den vielen Spielen auf dem Zahnfleisch daher. Aber mit einer tollen Willensleistung zogen die FA-Jungs den Gmündern den Zahn und siegten verdient mit 7:5. Der Jubel kannte nach dem Endspiel keine Grenzen. Das Turnier insgesamt war ein toller Einstand der neuen D-Jugend.

 

DJm 2013/2014
DJm 2013/2014

Simon Dudium, Jonas Englert, Tristen Henn, Yannik Scholz, David Knezevic, Simon Kraus, Simon Thamm, Luka Blagojevic, Fabio di Pietrantonio, Oskar Neudeck, Jakob Dürr, Magnus Riegel, Felix Neudeck, Patrick Wolz