Mo

26

Nov

2012

AJw: Knapp am Punktgewinn gegen Ligaprimus vorbeigerauscht

FA Göppingen - SG Herbrechtingen-Bohlheim 22:24 (12:12)

 

Zu diesem Gipfeltreffen mussten wir leider auf zwei Spielerinnen verzichten. Durch diesen Umstand ließ sich die junge Mannschaft nicht beirren, und lieferte dem Spitzenreiter einen großen Kampf. Es entwickelte sich eine auf hohem Niveau, temporeiche Partie, bei der die zahlreichen Zuschauer auf Ihre Kosten kamen.

In den ersten 13 Minuten konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzen, beide Mannschaften agierten über Tempogegenstöße und dynamischen Positionsspiel und kamen so zu ihren Treffern. (6:7) In der Folge setzten sich die Gäste auf 6:9 (16. Min) ab, doch unsere Mannschaft kämpfte sich durch klasse heraus gespielte Tore wieder heran 9:9 (20. Min). In der Schlussphase der ersten Halbzeit gelang es keiner Mannschaft mehr sich entscheidend abzusetzen. (12:12 Halbzeitstand).

 

In der zweiten Hälfte setzten sich die Gäste durch zahlreiche Siebenmeter, die nicht immer berechtigt waren und das Verhältnis von 2:12 Siebenmetern für die Gäste schlicht weg zweierlei Maß war, über 15:18 (12. Min) auf 16:19 (14.Min) ab. Wer nun dachte das Spiel wäre entschieden sah sich getäuscht, die jungen FAG Mädels kämpften wie die Löwen und arbeiteten sich auf 19:20 (20. Min) heran. In der darauffolgenden Überzahl verpassten unsere Mädels selbst in Führung zugehen und machten den Gegner durch zwei, drei technische Fehler wieder stark. 20:22 (23. Min) In der Schlussphase gelang es unseren Mädels sich wiederum heranzukämpfen, so dass in der 58. Min der Anschluss zum 22:23 wieder hergestellt werden konnte. Den darauf folgenden Angriff entschärfte unsere sehr gut aufgelegte Torfrau, so dass wir in der 59. Min erneut in Ballbesitz kamen. 15 Sekunden vor dem Ende wurde ein klares Foul mit klammern von hinten nicht geahndet, so dass anstatt des fälligen 7m der Gegner in Ballbesitz kam und den daraus folgenden Gegenstoß zum 22:24 Endstand einnetzte.

Insgesamt wäre ein Punktgewinn verdient gewesen, aber durch unglücklich Entscheidungen der SR und einiger Situationen des Pech’s (Posten, glückliches Ball in die Hände des Gegners fallen) blieb dieser uns leider verwehrt.

 

Es spielten: L. Petschel, H. Rinderknecht; K. Wieninger, S. Wolff, J. Vollmer, T. Kurz, R. Öchsle, J. Engelhard, L. Bader, A-L. Fezer,L. Leitzbach und T. Yerlikaya

 

Die A-Mädels haben nun ein schweres Wochenende vor sich. Am 01.12.12 erwarten wir den Drittplazierten aus HSG Fridingen / Mühlheim zu Gast in der EWS-Arena. Anspiel ist um 13.00 Uhr, leider müssen wir dabei auf unser beiden Youngsters wegen Abschlussball verzichten, und hoffen auf die Rückkehr von Lisa nach überstandenen Verletzung. Am Sonntag steht das Auswärtsspiel um 17.00 Uhr in Schwenningen an. Hierzu fährt der Mannschaftsbus um 12.30 Uhr an der FAG Gaststätte ab. Alle Fans und Eltern und Gönner können hier die Mannschaft begleiten und anfeuern. Wir hoffen auf zahlreiche Beteiligung.